Adieu Google AdWords

Alles neu beim Suchmaschinenmarketing

Für Nostalgiker dürfte der Juli 2018 ein besonders harter Monat werden. Über viele Jahre haben wir uns mit der alten AdWords Oberfläche angefreundet, sind trotz zahlreicher Meinungsverschiedenheiten zusammengewachsen und müssen nun Abschied nehmen.

Bereits seit dem Sommer 2017 steht die neue AdWords Oberfläche als Beta Version zur Verfügung und obwohl Google ursprünglich angekündigt hatte, das alte AdWords erst Ende des Jahres vom Netz zu nehmen, ist jetzt schon im Juli Schicht im Schacht.

Viele Nutzer sind bislang der alten Ansicht treu geblieben, auch wenn diese in Sachen Usability und Funktionalität längst überholt ist. Beispielsweise sind im alten AdWords, bei einer CPO Strategie, keine Gebotsanpassungen für demografische Merkmale mehr möglich gewesen. In der neuen Oberfläche ist das kein Problem.

Loyale Verbundenheit oder einfach die Macht der Gewohnheit sind starke Verbündete, aber die Umstellung auf das neue AdWords kann durchaus auch Spaß machen. Kinderkrankheiten der Beta Version, wie zum Beispiel das Verschwinden der importierten Google Analytics Daten, sind längst ausgeräumt und übersichtlicher ist das neue AdWords allemal.

Noch verbleiben etwa zwei Wochen, um zwischen beiden Versionen hin und her zu switchen, was die Umstellung für viele Nutzer etwas leichter machen dürfte. Unser Tipp: Nutzen Sie das neue AdWords über Google Chrome, denn in allen anderen Browsern treten immer mal wieder kleinere Probleme auf (seltsam, seltsam;). Ab Mitte Juli ist dann Schluss und die alte AdWords Oberfläche geht in die wohlverdiente Rente.

Aber das alleine ist noch nicht alles. Denn ab dem 24. Juli lautet das Motto: Google AdWords ist tot – es lebe Google Ads. Auch von der Brand müssen wir also Abschied nehmen, Umbenennungen stehen bei Alphabet eben hoch im Kurs. Außer dem Markennamen und dem Logo soll sich aber nichts weiter am Programm ändern. Google AdWords ist schon bald Geschichte – Schee wars;)



Erfahren Sie mehr zum Thema Suchmaschinenmarketing.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.