isemo_seo_support_blog

SEO Support Blog:

Markups / Rich Snippets statt Meta Tags

Lange Zeit waren die sogenannten Meta Tags das Maß aller Dinge, um einer Website auch suchmaschinenbezogen einen Titel, eine Beschreibung und passende Keywords hinzuzufügen. Die Relevanz der Meta Tags hatte in der Vergangenheit, zu Gunsten des Contents, bereits stetig abgenommen und dürfte mit Einführung der Google Markups in Form von Rich Snippets weiter deutlich sinken. Die Markups bzw. Rich Snippets lassen sich recht einfach über das Google Webmaster Tool erstellen und die so generierten html Codes müssen nur noch auf den entsprechenden Seiten eingebunden werden. Der Website Admin hat dadurch erstmals direkten Einfluss auf die Darstellung in der organischen Google Suche und kann beispielsweise Zinssätze, Tourdaten oder Artikelpreise tabellarisch in den Suchergebnissen abbilden.

Leistungsstarker Server

Suchmaschinenoptimierung fängt schon bei der Auswahl des richtigen Servers bzw. Webhostingpakets an. Hier sollte nicht an der falschen Stelle gespart werden. Denn ein langsamer Webserver und damit längere Ladezeiten machen nicht nur die Besucher ungeduldig. Auch der Googlebot ist alles andere als ein Freund des Wartens und lässt diese Erfahrung in die Bewertung der Homepage mit ein fliessen.

Quellcode Check

Ein sehr gutes und kostenfreies Tool, um den Quellcode einer Website auf Fehler zu überprüfen, ist der W3 Validator. Einfach Homepage eingeben und das Tool listet zahlreiche Programmierungsfehler auf.

Saubere Programmierung

Auch ein sauberer Quellcode trägt zu einer besseren Bewertung von Suchmaschinen bei. Javascripts und CSS Dateien sollten extern ausgelagert werden, was sich auch positiv auf die Performance einer Website auswirkt. Auf frames sollte am besten ganz verzichtet werden, da Suchmaschinen diese in der Regel nicht verfolgen.

Pagerank ermitteln

Früher mag es sinnvoll gewesen sein, seiner Website so viele Backlinks wie möglich zu verschaffen. Heute verhält sich das längst anders. Ein Backlink ist nur dann wertvoll und hat eine positive Auswirkung, wenn dieser zum einen thematisch einen Sinn macht und zum anderen der Pagerank der Seite mit der Verlinkung nicht schlechter ist als der eigene. Ein einfaches Tool, um den Pagerank einer Seite zu checken, ist für Mozilla User das „Pagerank“ Plugin.

Negative Backlinks ungültig erklären

Sie haben zu viele negative Backlinks und keine Chance die jeweiligen Website Inhaber wegen einer Löschung zu kontaktieren? Mit Google Webmaster Tools gibt es die Möglichkeit Links für ungültig zu erklären.

301 Weiterleitung

Um zu vermeiden, dass Google doppelten Content einer Website indexiert, sollte eine 301 Weiterleitung programmiert werden. Um ganz einfach zu checken, ob diese angelegt ist und auch einwandfrei funktioniert, hilft Web Sniffer.

König Content

Der Content einer Website ist maßgebend für die qualitative Einschätzung von Suchmaschinen. Dieser sollte exklusiv, gut formuliert und auf die Interessen der Nutzer ausgerichtet sein. Eine Website mit einem Blog oder kontinuierlichen News Artikeln wird höher bewertet als eine sich kaum verändernde, statische Unternehmensseite.